Banner NCH-Emden 2
Web Design
Klinikum Emden
Stadt Emden

Sehr geehrte Patienten,

um Missverständnissen vorzubeugen, möchten wir Ihnen gerne einige ergänzende Informationen zu unserer Praxis geben:

Die Neurochirurgische Praxis ist keine Einrichtung des Klinikums Emden. Dr. Pinz, Dr. Schröder und Dr. Janus sind frei praktizierende, niedergelassene Fachärzte für Neurochirurgie. Rechtlich entspricht der Status damit dem Ihres Hausarztes. Aus Gründen der Praktikabilität, insbesondere um möglichst schnell für operative Eingriffe zur Verfügung zu stehen, haben wir die Räumlichkeiten für die Praxis im Klinikum gemietet.

Wir betreiben eine Terminsprechstunde, die Terminvereinbarung erfolgt während der Sprechzeiten telefonisch (04921-983000) oder vor Ort. Außerhalb dieser Zeiten ist die Praxis per Fax (04921-983003) oder über das Internet per E-Mail (praxis@nc-emden.de) erreichbar. Wir rufen dann während der nächsten Sprechstunde bei Ihnen zurück. Leider ist die Kapazität der Telefonanlage ebenso wie die Fähigkeit unserer Mitarbeiterinnen begrenzt. Es ist daher nicht möglich, zwei Telefonate gleichzeitig zu führen, so dass sich zwangsläufig zu Zeiten großen Andrangs Wartezeiten am Telefon und das Besetzt-Zeichen nicht vermeiden lassen.

Da eine operative Notfallversorgung ambulant nicht möglich ist, wenden Sie sich in akuten Fällen bitte entweder an Ihren Hausarzt oder direkt an die Notfallaufnahme des Klinikums Emden. Wenn dort die Notwendigkeit einer sofortigen operativen Intervention festgestellt wird, können alle erforderlichen Maßnahmen umgehend in die Wege geleitet werden.

Die ärztlichen Leistungen werden über die Kassenärztliche Vereinigung mit Ihrer Krankenkasse abgerechnet. Dabei steht für die Versorgung eines Patienten wie bei allen anderen niedergelassenen Ärzten auch pro Quartal ausschließlich ein festes Budget zur Verfügung. Dieses Budget nennt sich Regelleistungsvolumen und unterscheidet sich je nach Fachrichtung und Bundesland, in dem die Leistung erbracht wird. In Niedersachsen beträgt das Regelleistungsvolumen der Fachärzte für Neurochirurgie gegenwärtig € 38,70. Hiermit werden alle Leistungen, die der Neurochirurg für Sie innerhalb eines Quartals erbringt, abgegolten, egal, ob Sie nur einmal zur Therapiekontrolle kommen und sich ein Rezept für weitere Medikamente abholen, ob Sie wöchentlich zur Durchführung einer Injektionsbehandlung in der Praxis erscheinen, oder ob wir eine neurochirurgisch zu behandelnde Erkrankung feststellen, die notwendige Diagnostik durchführen und Sie dann für eine Operation vorbereiten.

Theoretisch gibt es nach der Gebührenordnung für Ärzte für jede dieser Leistungen eine festgelegte Vergütung, sobald aber die Summe der Leistungen den Gegenwert des Regelleistungsvolumens überschreitet, wird jede weitere Leistung nicht mehr zusätzlich bezahlt. Das bedeutet, der Arzt erbringt alle das Regelleistungsvolumen überschreitenden Leistungen unentgeltlich. Außerdem ist die erlaubte Anzahl der im Quartal zu behandelnden Fälle begrenzt, sie beträgt für unsere Praxis 650 Fälle oder Scheine im Vierteljahr. Unter diesen Voraussetzungen können wir therapeutische Leistungen, wie z. B. eine Injektionsbehandlung, nur in sehr begrenztem Umfang anbieten. Da die konservative (nichtoperative) Behandlung der Wirbelsäule, insbesondere die Schmerztherapie, den Neurochirurgen so gut wie nicht vergütet wird, sehen wir uns leider gezwungen, Sie hierfür an Ihre Hausärzte, Schmerztherapeuten oder Orthopäden zu verweisen.

[Home] [Medizinisches] [Die Praxis] [Kontakt] [Impressum]

Nach oben

(c) Dr. J. Janus

Letzte Aktualisierung: 29.03.2017